Video Production in Berlin

Corporate Video Produktion

Imagefilm Berlin

Arty-Schock

Copy Team Manager bei Arty-Shock.

5 MINUTEN LESEN

Wir hier bei Arty-Shock werden oft von Kunden gefragt, was genau wir machen.

Wir haben uns entschlossen, eine lange und ausführliche Erklärung zu schreiben, die die vielen Ebenen und die Komplexität unserer Arbeit zeigt. Dieser Leitfaden dient jedoch nicht nur dazu, unsere Erfahrungen bei der Produktion von Unternehmensvideos zu erläutern, sondern auch als umfassende Anleitung für jemanden, der die Arbeit selbst machen möchte. Wir freuen uns, unsere Erfahrung in der Produktion von Unternehmensvideos mit dir zu teilen und dich nicht nur zu informieren, sondern dich auch zu unterstützen. Schließlich kann nicht jeder ein professionelles Team einstellen, wie wir es im Haus haben. Und damit fangen wir an, einige der Informationen zu erkunden, die wir zu bieten haben.

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, deine Markenbekanntheit zu steigern, dein Publikum anzusprechen und deinen Umsatz zu erhöhen, dann solltest du die Produktion von Unternehmensvideos in Betracht ziehen. Bei der Produktion von Unternehmensvideos geht es um die Erstellung von Werbevideos für dein Unternehmen, sei es für Marketing, Schulung, Kommunikation oder einen anderen Zweck. Eine erfolgreiche Unternehmensvideo-Produktion kann dir helfen, deine Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren, deine Geschichte zu erzählen, deine Kunden zu informieren und deine Mitarbeiter zu inspirieren. Sie dient den vielen Formen der allgemeinen Videomarketingstrategie.

Aber wie erstellst du ein Unternehmensvideo, das sich von der Masse abhebt und deine Ziele erreicht? Wie planst, produzierst und bewirbst du ein Unternehmensvideo, das Ergebnisse liefert? Darum geht es in diesem Leitfaden. In diesem Leitfaden führen wir dich durch die Schritte der Unternehmensvideoproduktion, von der Festlegung deiner Ziele bis zur Messung deines Erfolgs. Außerdem geben wir dir einige Tipps, Tricks und Best Practices an die Hand, mit denen du effektive und ansprechende Unternehmensvideos erstellen kannst.

Dieser Leitfaden ist in drei Abschnitte unterteilt. Wir nennen es die drei P’s (PPP): Planen, Produzieren und Werben: In Abschnitt 1 werden wir die wesentlichen Elemente der Planung eines Unternehmensvideoprojekts behandeln, wie z. B. die Festlegung von SMART-Zielen, die Identifizierung deiner Zielgruppe, die Formulierung deiner Botschaft und vieles mehr. In Abschnitt 2 behandeln wir die wichtigsten Elemente der Produktion eines Unternehmensvideos, wie z. B. die Beauftragung oder Zusammenstellung eines Unternehmensvideo-Produktionsunternehmens oder -teams, die Auswahl oder Anmietung der richtigen Ausrüstung und Software, die Suche und Sicherung von Drehorten und Genehmigungen, die Bearbeitung und der Feinschliff deines Unternehmensvideos und alles andere, was du wissen musst. Und in Abschnitt 3 behandeln wir die Schlüsselelemente der Werbung für ein Unternehmensvideo, wie z.B. die Optimierung deines Videos für SEO und Social-Media-Plattformen und die Auswahl der richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos.

Am Ende dieses Leitfadens wirst du ein klares Verständnis davon haben, wie du ein Unternehmensvideo erstellst, das als Teil der gesamten Videomarketing-Strategie für dein Unternehmen funktioniert. Außerdem erhältst du einige praktische Hilfsmittel und Ressourcen, die dir auf deinem Weg helfen werden. Also lass uns loslegen!

Abschnitt 1: Planung deines Unternehmensvideos

Bevor du deine Kamera in die Hand nimmst und mit dem Fotografieren beginnst, musst du etwas planen. Die Planung ist für ein erfolgreiches Videoproduktionsprojekt unerlässlich, denn sie hilft dir, deine Ziele zu definieren, deine Zielgruppe zu verstehen, deine Botschaft zu formulieren und deine Ressourcen zu organisieren. Ohne eine gute Planung kann es passieren, dass du Zeit, Geld und Mühe für ein Unternehmensvideo verschwendest, das deine Erwartungen nicht erfüllt oder keine Ergebnisse liefert. In diesem Abschnitt gehen wir auf die wichtigsten Elemente bei der Planung eines Unternehmensvideoprojekts ein, wie zum Beispiel:
  • Identifiziere dein Zielpublikum und seine Bedürfnisse
  • Formuliere deine Kernaussage und deinen Aufruf zum Handeln
  • Die Wahl der richtigen Art und des richtigen Stils eines Unternehmensvideos für deinen Zweck
  • Ein Video-Briefing und ein Drehbuch schreiben
  • Erstellen eines Storyboards und einer Shotlist
  • Budgetierung und Terminplanung für deine Unternehmensvideoproduktion

SMARTe Ziele für dein Video festlegen

Der erste Schritt bei der Planung deines Unternehmensvideos besteht darin, SMART-Ziele festzulegen. SMART steht für Spezifisch, Messbar, Erreichbar, Relevant und Zeitgebunden. Diese Kriterien helfen dir, klare und realistische Ziele für deine Videoinhalte zu setzen.

Einige Beispiele für SMART-Ziele für Unternehmensvideos sind:

  • Steigerung der Markenbekanntheit um 20% in unserem Zielmarkt in den nächsten 6 Monaten
  • 100 Leads von unserer Website zu generieren, indem wir unsere neuen Produktfunktionen in einem 2-minütigen Erklärvideo vorstellen
  • Verringerung der Anrufe beim Kundensupport um 50 % durch die Erstellung einer Reihe von 5-minütigen Lernvideos zur Verwendung unserer Software
  • Verbesserung des Mitarbeiterengagements um 30 % durch ein 3-minütiges Video mit Erfahrungsberichten unserer zufriedenen Kunden

Um SMARTe Ziele für dein Unternehmensvideo festzulegen, musst du dir einige Fragen stellen, wie z. B.:

  • Was ist der Zweck dieses Videos? Was willst du damit erreichen?
  • Wer ist die Zielgruppe für dieses Video? Was sind ihre Bedürfnisse, Herausforderungen und Vorlieben?
  • Wie wirst du den Erfolg dieses Unternehmensvideos messen? Mit welchen Kennzahlen willst du die Leistung verfolgen?
  • Ist dieses Ziel realistisch und realisierbar? Hast du die Ressourcen und Fähigkeiten, um es zu erreichen?
  • Wie relevant ist dieses Ziel für deine Unternehmensziele und -strategie? Wie profitiert dein Unternehmen davon?
  • Wann willst du dieses Ziel erreichen? Welche Frist oder welchen Zeitrahmen gibt es für dieses Projekt?

Wenn du diese Fragen beantwortest, kannst du dir SMARTe Ziele setzen, die den Produktionsprozess deines Unternehmensvideos leiten werden.

pexels-mikhail-nilov-6620426

Identifiziere dein Zielpublikum und seine Bedürfnisse

Der nächste Schritt bei der Planung deiner Unternehmensvideoproduktion besteht darin, deine Zielgruppe und ihre Bedürfnisse zu ermitteln. Dein Zielpublikum ist die Gruppe von Menschen, die dein Video ansehen und daraufhin handeln werden. Dein Zielpublikum können potenzielle Kunden, bestehende Kunden, Investoren, Mitarbeiter oder andere Interessengruppen sein.

Um deine Zielgruppe und ihre Bedürfnisse zu ermitteln, musst du einige Recherchen und Analysen mit verschiedenen Methoden durchführen, z. B. Umfragen oder Interviews durchführen, Daten analysieren, Kundenprofile erstellen und deine Konkurrenten und deren Content-Strategien für Unternehmensvideos studieren. Wenn du deine Zielgruppe und ihre Bedürfnisse kennst, kannst du deine Unternehmensvideos auf ihre Vorlieben, Interessen und Probleme zuschneiden. Du kannst auch den richtigen Ton, Stil, die Sprache und das Format für dein Video wählen.

Formulierung deiner Kernbotschaft und deines Aufrufs zum Handeln

Der nächste Schritt bei der Planung deiner erfolgreichen Unternehmensvideoproduktion ist die Ausarbeitung deiner Kernidee und deines Aufrufs zum Handeln. Deine Kernbotschaft ist der Hauptgedanke, den du deinem Publikum mit deinem Unternehmensvideo vermitteln willst. Deine Handlungsaufforderung ist die konkrete Handlung, die dein Publikum nach dem Ansehen deines Videos ausführen soll.

Um deinen Hauptfokus und deine Handlungsaufforderung zu gestalten, musst du einige Faktoren berücksichtigen, wie z. B.:

  • Deine SMART-Ziele: Was willst du mit diesem Video erreichen?
  • Dein Zielpublikum: Was sind ihre Bedürfnisse, Herausforderungen und Ziele?
  • Dein Wertversprechen: Was macht dein Produkt oder deine Dienstleistung einzigartig und wertvoll?
  • Deine Markenidentität: Was sind dein Auftrag, deine Vision, deine Werte und deine Persönlichkeit?

Wenn du diese Faktoren berücksichtigst, kannst du eine Kernbotschaft entwerfen, die klar, prägnant und überzeugend ist und zu deiner Marke passt. Du wirst auch in der Lage sein, einen Aufruf zum Handeln zu formulieren, der spezifisch, relevant, dringend und einfach zu befolgen ist.

Einige Beispiele für Kernbotschaften und Handlungsaufforderungen für Unternehmensvideos sind:

  • Kernaussage: Unsere Software hilft dir, deinen Arbeitsablauf zu optimieren und Zeit zu sparen.
    • Aufruf zum Handeln: Melde dich noch heute für einen kostenlosen Test an.
  • Kernbotschaft: Wir sind ein zuverlässiger Partner für alle deine Bedürfnisse bei der Produktion von Unternehmensvideos.
    • Aufruf zum Handeln: Kontaktiere uns für eine kostenlose Beratung.

Die Wahl der richtigen Art und des richtigen Stils eines Videos für deinen Zweck

Der nächste Schritt bei der Planung deiner Unternehmensvideoproduktion besteht darin, die richtige Art und den richtigen Stil des Unternehmensvideos für deinen Zweck auszuwählen. Die Art des Videos bezieht sich auf das Format oder Genre des Videoinhalts. Der Stil des Videos bezieht sich auf den Ton oder die Stimmung des Videoinhalts.

Es gibt viele Arten von Unternehmensvideos, die unterschiedlichen Zwecken dienen. Einige der häufigsten sind:

  • Markenvideos: Das sind Videos, die die Mission, die Vision, die Werte, die Kultur und die Persönlichkeit deines Unternehmens zeigen. Sie sind großartig, um Markenbewusstsein und Vertrauen bei deinem Publikum aufzubauen.
  • Explainer-Videos: Das sind Videos, die erklären, wie dein Produkt oder deine Dienstleistung funktioniert oder ein Problem löst. Sie sind gut geeignet, um potenzielle Kunden über die Vorteile zu informieren, die du gegenüber deinen Konkurrenten hast.
  • Zeugnisvideos: Das sind Videos, in denen zufriedene Kunden oder Klienten über ihre positiven Erfahrungen mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung berichten. Sie eignen sich hervorragend, um soziale Kompetenz und Glaubwürdigkeit bei potenziellen Kunden aufzubauen.
  • Tutorial-Videos: Das sind Videos, in denen du lernst, wie du dein Produkt oder deine Dienstleistung am besten nutzen kannst. Sie eignen sich hervorragend für den Kundensupport und zur Steigerung der Kundenzufriedenheit.
  • Produktdemovideos: Das sind Videos, die die Eigenschaften und Funktionen deines Produkts oder deiner Dienstleistung zeigen. Sie eignen sich hervorragend, um Interesse und Begeisterung bei potenziellen Kunden zu wecken.

Es gibt auch viele verschiedene Stile von Unternehmensvideos, die unterschiedliche Eindrücke bei deinem Publikum hinterlassen. Einige der häufigsten sind:

  • Professionelles Unternehmensvideo: Dieser Stil verwendet eine förmliche Sprache, hochwertiges Bildmaterial, eine aussagekräftige Stimme und wenig Musik oder Soundeffekte. Es schafft ein Gefühl von Vertrauenswürdigkeit, Kompetenz und Zuverlässigkeit.
  • Lässiges Unternehmensvideo: Dieser Stil verwendet eine lockere Sprache, beiläufige Bilder, eine Sprecherstimme und peppige Musik oder Soundeffekte. Das schafft ein Gefühl von Freundlichkeit, Zugänglichkeit und Authentizität.
  • Humorvolles Unternehmensvideo: Dieser Stil verwendet eine witzige Sprache, witzige Bilder, einen komödiantischen Sprecher und lebendige Musik oder Soundeffekte. Es schafft ein Gefühl von Spaß, Unterhaltung und Engagement. Manchmal gibt es auch animierte Videos, die einem erfolgreichen Unternehmensvideo eine weitere Ebene hinzufügen.

Um die richtige Art und den richtigen Stil eines Videos für deinen Zweck auszuwählen, musst du einige Faktoren berücksichtigen, z. B. deine SMART-Ziele, dein Zielpublikum, deine Kernbotschaft und dein Budget. Wenn du diese Faktoren berücksichtigst, kannst du die richtige Art und den richtigen Stil eines Videos wählen, das zu deinem Zweck passt und mit deiner Marke übereinstimmt. In der schnelllebigen digitalen Welt von heute kann es eine Herausforderung sein, die Aufmerksamkeit deines Publikums zu gewinnen und zu halten. Aber ein gut gemachtes Produktvideo kann die Bindung zu deinem Publikum erhöhen und ihm ein besseres Verständnis für die Funktionen und Vorteile deines Produkts vermitteln. Als Produktvideospezialisten mit über 10 Jahren Erfahrung sind wir davon überzeugt, dass Produktvideos ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen E-Commerce-Strategie sind. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass Videos das Engagement erhöhen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Zuschauer/innen Videos eher ansehen und sich mit ihnen beschäftigen als mit anderen Formen von Inhalten. Laut einer aktuellen Studie werden Videoinhalte auf Social Media-Kanälen um 1200% mehr geteilt als Text- und Bildinhalte zusammen. Das zeigt deutlich, wie wichtig Videos sind, wenn es darum geht, ein Publikum anzusprechen. Ein ansprechendes Produktvideo präsentiert die Funktionen und Vorteile deines Produkts auf visuell ansprechende Weise und sorgt so für ein besseres Verständnis der Funktionsweise deines Produkts, was wiederum zu höheren Verkaufszahlen führt. Indem du für potenzielle Kunden ein eindringliches und interaktives Erlebnis schaffst, kannst du eine stärkere emotionale Bindung zu deiner Marke aufbauen. Laut einer Studie von Wyzowl gaben 91% der Vermarkter an, dass Videos das Verständnis ihrer Zielgruppe für ihre Produkte oder Dienstleistungen erhöht haben. Indem du ein ansprechendes Produktvideo erstellst, das deine Produkte in Aktion zeigt, kannst du potenziellen Kunden helfen, den Wert deiner Produkte zu verstehen und wie sie davon profitieren können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein ansprechendes Produktvideo ein mächtiges Werkzeug ist, das die Bindung zu deinem Publikum erhöhen und letztendlich zu mehr E-Commerce-Verkäufen führen kann.

Ein Video-Briefing und ein Drehbuch schreiben

Der nächste Schritt bei der Planung deines Unternehmensvideos ist das Schreiben eines Videobriefs und eines Drehbuchs. Ein Videobriefing ist ein Dokument, das die Details und Anforderungen deines Videoproduktionsprojekts festhält. Videoskripte sind Dokumente, die den Text und die Anweisungen für dein Unternehmensvideo enthalten.

Um ein gutes Video-Briefing zu schreiben, musst du einige Informationen einbeziehen, z. B:

  • Die Hintergrundinformationen über dein Unternehmen, dein Produkt oder deine Dienstleistung.
  • Die SMART-Ziele für dieses Projekt.
  • Das Zielgruppenprofil.
  • Die Kernbotschaft, der Aufruf zum Handeln und die gesamte Marketingstrategie.
  • Die Art und den Stil des Unternehmensvideos, das du möchtest.
  • Die gewünschte Länge, das Format und die Auflösung des Endprodukts.
  • Das Budget und der Zeitplan für dieses Projekt.
  • Die Rollen und Verantwortlichkeiten der einzelnen Teammitglieder, die an diesem Projekt beteiligt sind.

pexels-melike-benli-8633343

Um ein gutes Drehbuch für deine Unternehmensvideoproduktion zu schreiben, musst du einige Richtlinien befolgen, z. B:

  • Verwende eine einfache, klare und prägnante Sprache, die zu deinem Ton und Stil passt.
  • Schreibe in kurzen Sätzen und Absätzen, die leicht vorgelesen werden können.
  • Verwende Überschriften, Zwischenüberschriften, Aufzählungspunkte, Zahlen usw., um deinen Inhalt in Abschnitte zu gliedern und ihn für die Betrachter/innen oder Leser/innen leichter zugänglich zu machen.
  • Verwende Übergänge, um deine Abschnitte miteinander zu verbinden und einen logischen Informationsfluss oder eine Geschichte für die Betrachter oder Leser zu schaffen.
  • Nutze Dialoge, um deine Inhalte ansprechender und persönlicher zu gestalten. Verwende Anführungszeichen, Interpunktion und Formatierung, um zu zeigen, wer spricht und wie er/sie spricht.
  • Verwende Voice-over, um deinen Inhalt zu erzählen oder zusätzliche Informationen oder Kommentare zu liefern. Verwende Klammern, Kursivschrift und Formatierungen, um anzuzeigen, wann ein Voice-over verwendet wird und wer spricht.
  • Verwende Bildmaterial, um deinen Inhalt zu illustrieren oder deine Botschaft zu unterstützen. Verwende Klammern, Überschriften und Formatierungen, um anzugeben, welche Bilder verwendet werden und wo sie platziert sind.
  • Nutze Soundeffekte und Musik, um deinen Inhalt zu verbessern oder eine Stimmung zu erzeugen. Verwende Klammern, Beschreibungen und Formatierungen, um anzugeben, welche Soundeffekte und Musik verwendet werden und wo sie platziert sind.

Abschnitt 2: Produzieren deines Unternehmensvideos

Wenn du dein Unternehmensvideo geplant hast, kannst du in die Vorproduktions- und Produktionsphase einsteigen. Hier setzt du deine Ideen und Skripte als Teil deiner Marketingstrategie in die Tat um. Die Produktion von Unternehmensvideos umfasst viele Aufgaben, wie z. B. das Aufnehmen von Video- und Audiomaterial sowie das Bearbeiten und Polieren deiner Videoinhalte. Da wir dir hier in einem Artikel natürlich nicht beibringen können, wie man Produzent/in, Fotograf/in, Videofilmer/in und die Fertigkeit des Schnitts wird, soll dies als ein sehr allgemeiner Leitfaden dienen, damit du als Geschäftsinhaber/in oder jemand, der/die in der Branche mit dieser Art von Arbeit betraut ist, weißt, wie und was du erwarten kannst, wenn du ein solches Unternehmen für die Produktion von Unternehmensvideos beauftragst.

In diesem Abschnitt gehen wir auf die wichtigsten Elemente der Produktion von Unternehmensvideos ein, wie z. B.: Anheuern oder Zusammenstellen einer Videoagentur, Auswahl oder Anmieten der richtigen Ausrüstung und Software, Auskundschaften und Sichern von Drehorten und Genehmigungen, Casting und Regie bei Schauspielern oder Moderatoren und vieles mehr. Also lass uns loslegen.

Einstellen oder Zusammenstellen eines Teams für die Produktion von Unternehmensvideos

Wenn du tatsächlich darauf bestehst, keine Videoproduktionsfirma zu beauftragen, ist der erste Schritt zur Produktion deines Unternehmensvideos, ein Videoproduktionsteam einzustellen oder zusammenzustellen. Ein Videoproduktionsteam für Unternehmen ist eine Gruppe von Fachleuten, die die Fähigkeiten haben, ein großartiges Video zu drehen, und die über das Fachwissen verfügen, um hochwertige Videoinhalte zu erstellen, so wie wir hier bei Arty-Shock. Je nach Art und Stil deines Videos sollte dein Team die folgenden Dienstleistungen für die Produktion von Unternehmensvideos anbieten:

pexels-bruno-massao-2873486
  • Ein Produzent: Die Person, die das gesamte Projekt von Anfang bis Ende beaufsichtigt. Sie sind verantwortlich für die Verwaltung des Budgets, des Zeitplans, der Ressourcen und der Kommunikation zwischen allen Teammitgliedern und Interessengruppen.
  • Ein Regisseur: Die Person, die die kreative Vision und die Ausführung des Projekts leitet. Sie sind dafür verantwortlich, die Schauspieler/innen oder Moderator/innen zu dirigieren, die Aufnahmen und Blickwinkel auszuwählen und den Schnittprozess zu überwachen.
  • Ein Videofilmer – DOP: Die Person, die die Kamera bedient und das Videomaterial aufnimmt. Sie sind für die Einrichtung der Beleuchtung, des Bildausschnitts, der Schärfe, der Belichtung und der Lautstärke verantwortlich.
  • Ein Cutter: Die Person, die das Rohmaterial zu einem kohärenten und ansprechenden Video schneidet. Sie sind verantwortlich für das Schneiden, Trimmen, Umgestalten und Hinzufügen von Übergängen, Effekten, Grafiken, Musik, Voice-over, Untertiteln usw.
  • Ein Tontechniker: Die Person, die den Ton für das Video aufnimmt und abmischt. Sie sind dafür verantwortlich, die Mikrofone aufzustellen, die Lautstärke einzustellen, Hintergrundgeräusche zu beseitigen, die Verständlichkeit zu verbessern usw.
  • Ein Grafikdesigner: Die Person, die Grafiken für das Video erstellt und hinzufügt. Sie sind für die Gestaltung von Logos, Symbolen, Diagrammen, Animationen usw. zuständig.
  • Ein Drehbuchautor: Die Person, die den Text für das Video schreibt. Sie sind dafür verantwortlich, ein klares, prägnantes, fesselndes und konsistentes Skript zu verfassen, das dem Ton und dem Stil des Videos entspricht.
  • Ein Schauspieler oder Moderator: Die Person, die auf dem Bildschirm erscheint und die Botschaft des Videos vermittelt. Sie sind dafür verantwortlich, dass sie ihren Text auswendig lernen, Anweisungen befolgen, Gefühle ausdrücken usw.

Um ein Videoproduktionsteam anzuheuern oder zusammenzustellen, musst du einige Faktoren wie dein Budget, deinen Zeitplan, deine Qualität und deine Verfügbarkeit berücksichtigen. Du kannst eine professionelle Videoproduktionsfirma oder -agentur beauftragen, und das ist genau das, was wir sind und was wir tun. Ein Unternehmen, das dir ein Full-Service-Team zur Seite stellt, das sich um alles von der Planung bis zur Werbung kümmert.

Alternativ kannst du auch einzelne Freiberufler/innen oder Auftragnehmer/innen anheuern, die sich auf verschiedene Aspekte der Videoproduktion spezialisiert haben, wenn dir das Kopfzerbrechen bereitet. Oder du kannst ein internes Team aus Mitarbeitern oder Freiwilligen zusammenstellen, die Erfahrung oder Interesse an der Videoproduktion haben. Egal für welche Option du dich entscheidest, stelle sicher, dass du mit deinen Teammitgliedern klar über deine Erwartungen, Ziele und dein Feedback kommunizierst. Achte außerdem darauf, dass du Verträge oder Vereinbarungen unterschreibst, in denen der Umfang, die Leistungen, die Bezahlung und die Eigentumsverhältnisse des Projekts festgelegt sind.

Photo by Pixabay: https://www.pexels.com/photo/low-angle-view-of-lighting-equipment-on-shelf-257904/

Auswahl oder Anmietung der richtigen Ausrüstung und Software für deine Unternehmensvideoproduktion

Der nächste Schritt bei der Produktion deines Unternehmensvideos besteht darin, die richtige Ausrüstung und Software auszuwählen oder zu mieten. Natürlich ist das die Arbeit von Profis. Aber damit du dein Wissen über das Projekt erweitern kannst, haben wir beschlossen, ein wenig darüber zu erzählen, was es bedeutet, wenn es um die Auswahl und den Einsatz von Ausrüstung und Software geht. Die Ausrüstung bezieht sich auf die physischen Geräte, die wir verwenden, um dein Video- und Audiomaterial zu erfassen und aufzuzeichnen. Software bezieht sich auf die digitalen Werkzeuge, die wir zum Bearbeiten und Aufpolieren deiner Videoinhalte verwenden.

Die richtige Ausrüstung und Software auszuwählen oder zu mieten ist ein wichtiges Wissen, denn es beeinflusst die Qualität, die Effizienz und die Kosten deines Unternehmensvideos. Auch hier handelt es sich um einen Aspekt der Videoproduktion, den man ein Leben lang lernt und Erfahrungen sammelt, aber zu den Ausrüstungsgegenständen, die für ein erfolgreiches Videoprojekt benötigt werden, gehören eine Kamera und ein Mikrofon. ein Stativ, ein Beleuchtungsset und bei Bedarf einen Greenscreen: Das Gerät, das einen einheitlichen Hintergrund für das Video erzeugt.

Zu der Software, die du für dein Unternehmensvideo brauchst, gehören Videobearbeitungsprogramme wie Adobe Premiere Pro, DaVinci Resolve, Final Cut Pro, iMovie usw., ein Grafikdesignprogramm, mit dem du die Grafiken für dein Video erstellst, und ein Tonbearbeitungsprogramm. Um die richtige Ausrüstung und Software für ein gutes Unternehmensvideo auszuwählen oder zu mieten, musst du einige Faktoren berücksichtigen, z. B. dein Budget, die Qualität, die Verfügbarkeit und die Kompatibilität: Wie gut arbeiten deine Ausrüstung und Software zusammen?

Wir empfehlen von ganzem Herzen, dass du in dieser Phase mit Experten auf diesem Gebiet zusammenarbeitest – einem Videoproduktionsteam. Wenn du nicht schon aus einem früheren Leben viel Erfahrung mit der oben genannten Software und Ausrüstung hast, ist es unserer Meinung nach wichtig, dass du während der gesamten Phase 2 mit qualifiziertem Personal zusammenarbeitest.

Erkundung und Sicherung von Standorten und Genehmigungen

Ein weiterer Punkt, der die Produktion eines Unternehmensvideos kompliziert macht, ist der Umgang mit Drehorten und Genehmigungen. Der nächste Schritt ist natürlich die Erkundung und Sicherung von Standorten und Genehmigungen. Drehorte sind die Orte, an denen du dein Videomaterial drehst. Genehmigungen sind die Erlaubnisse, die du brauchst, um deine Unternehmensvideo-Produktion an bestimmten Orten zu drehen.

Das Auskundschaften und Sichern von Drehorten und Genehmigungen ist wichtig, weil es die Ästhetik, die Logistik und die Legalität deines Unternehmensvideos beeinflusst. Unsere langjährige Erfahrung bei der Suche nach Drehorten und bei der Erteilung von Genehmigungen hat uns gelehrt, dass es bei der Auswahl der Drehorte für dein Unternehmensvideo-Projekt ein Muster gibt. Die häufigsten sind:

Photo by Dmitry Zvolskiy: https://www.pexels.com/photo/photo-of-dining-tables-inside-cafe-3581753/
  • Dein Büro oder Arbeitsplatz: Dies ist ein bequemer und kostengünstiger Ort für deinen betrieblichen Produktionsprozess, der die Kultur, das Umfeld oder die Prozesse deines Unternehmens zeigt. Möglicherweise musst du jedoch die Erlaubnis deines Arbeitgebers oder Vorgesetzten einholen, bevor du in deinem Büro oder an deinem Arbeitsplatz drehen kannst. Vielleicht musst du auch die Privatsphäre und die Sicherheit deiner Kollegen und Kunden berücksichtigen.
  • Das Büro oder der Arbeitsplatz deines Kunden: Dies ist ein geeigneter Ort, um Unternehmensvideos zu drehen, in denen dein Produkt oder deine Dienstleistung vorgestellt oder demonstriert wird. Das Gleiche gilt, wenn es darum geht, vor den Aufnahmen eine Genehmigung einzuholen und die Privatsphäre und Sicherheit der Mitarbeiter und Kunden des Kunden zu berücksichtigen.
  • Ein Studio oder ein Set: Das ist ein professioneller und kontrollierter Ort, der unsere bevorzugte Umgebung ist. Es ermöglicht die Aufnahme von Unternehmensvideos, die einen bestimmten Hintergrund, eine bestimmte Beleuchtung oder einen bestimmten Ton erfordern. Es kann jedoch sein, dass du eine Gebühr für die Anmietung eines Studios oder eines Sets zahlen musst. Möglicherweise musst du auch im Voraus buchen und die Regeln und Vorschriften des Studios oder Setbesitzers befolgen.
  • Ein Außenbereich oder ein öffentlicher Ort: Dies ist ein natürlicher und realistischer Ort für den Dreh von Unternehmensvideos, die Situationen, Szenarien oder Geschichten aus dem echten Leben zeigen. Möglicherweise musst du jedoch eine Genehmigung von den örtlichen Behörden einholen, bevor du im Freien oder an einem öffentlichen Ort schießen kannst. Du musst auch die Wetterbedingungen und mögliche Beeinträchtigungen durch Verkehr, Menschen oder Tiere berücksichtigen.

Um Drehorte und Genehmigungen für deine Firmenschulungsvideos zu finden und zu sichern, sind einige Recherchen und Planungen erforderlich. Wenn du darauf bestehst, diese komplizierte Aufgabe selbst zu übernehmen, teilen wir gerne die verschiedenen Methoden mit dir, die wir verwenden, wie zum Beispiel

  • Suche online nach geeigneten Standorten und Genehmigungen in deiner Region oder deinem Zielort.
  • Persönliche Besichtigung potenzieller Standorte, um deren Eignung und Verfügbarkeit zu prüfen.
  • Kontaktaufnahme mit Eigentümern oder Managern von Standorten, um die Bedingungen für die Nutzung ihrer Standorte auszuhandeln.
  • Beantragung von Genehmigungen online oder persönlich bei den zuständigen Behörden oder Ämtern. Indem du Drehorte und Genehmigungen für dein Unternehmensvideo auskundschaftest und sicherstellst, kannst du die besten Orte für deine Videoinhalte finden und nutzen.
corporate videos

Casting und Regie bei Schauspielern oder Moderatoren

Der nächste Schritt bei der Produktion deines Unternehmensvideos ist das Casting und die Regie von Schauspielern oder Moderatoren. Schauspieler/innen oder Moderator/innen sind die Personen, die auf dem Bildschirm erscheinen und die Botschaft deiner Unternehmensvideos vermitteln. Das können professionelle Schauspieler/innen, Mitarbeiter/innen, Kund/innen oder andere Personen sein, die deine Marke oder dein Produkt repräsentieren und die Botschaft deines Unternehmens auf überzeugende Weise vermitteln können.

Das Casting und die Regie von Schauspielern oder Moderatoren ist ein wichtiger Teil des Videoproduktionsprozesses, denn es beeinflusst die Glaubwürdigkeit, Authentizität und das Engagement deiner Unternehmensvideoproduktion.

Wir haben gelernt, dass es wichtig ist, beim Casting und bei der Regieführung von Schauspielern oder Moderatoren einige Faktoren zu berücksichtigen:
Ihr Aussehen: Sie sollten für die Rolle und das Publikum angemessen aussehen. Sie sollten auch zu deiner Markenidentität und deinem Stil passen.
Ihre Stimme: Sie sollte klar, selbstbewusst und ausdrucksstark klingen. Sie sollten auch zu deinem Ton und deiner Sprache passen.
Ihre Leistung: Sie sollten natürlich, überzeugend und professionell auftreten. Sie sollten auch deinem Skript und deinen Anweisungen folgen.

Durch das Casting und die Regie von Schauspielern oder Moderatoren für dein Unternehmensvideo kannst du Videoinhalte erstellen, die deine Marke oder dein Produkt auf die bestmögliche Weise präsentieren.

Drehen, Aufnehmen und Bearbeiten deines Videomaterials und Audios

Der nächste Schritt bei der Produktion deines Unternehmensvideos besteht darin, dein Videomaterial und den Ton aufzunehmen. Hier verwendest du deine Kamera, das Mikrofon, das Stativ, das Beleuchtungsset, den Greenscreen und andere Geräte, um die Bilder und Töne deines Videos aufzunehmen. Es wäre aber viel besser, hier professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die Aufnahme deines Videomaterials und des Tons ist ein wichtiger Teil des Videoproduktionsprozesses, denn sie beeinflusst die Qualität, Konsistenz und Effektivität deines Unternehmensvideos.

Der letzte Schritt bei der Produktion deines Unternehmensvideos ist die Bearbeitung und der Feinschliff deiner Videoinhalte. Hier verwendest du deine Videobearbeitungssoftware, Grafikdesignsoftware, Tonbearbeitungssoftware und andere Werkzeuge, um dein Rohmaterial und deinen Ton zu schneiden, zu trimmen, neu zu arrangieren, Übergänge, Effekte, Grafiken, Musik und vieles mehr hinzuzufügen.

Die Bearbeitung und der Feinschliff deiner Videoinhalte sind ein wichtiger Bestandteil des gesamten Videoproduktionsprozesses, da sie die Kohärenz, Klarheit und Wirkung deines Unternehmensvideos beeinflussen. Einige der Bearbeitungstipps, die wir ständig zum Polieren von Videoinhalten verwenden, sind: Eine Zeitleiste verwenden, um Clips und Ebenen in eine logische Reihenfolge und Struktur zu bringen. Die Verwendung von Übergängen, Grafiken, Effekten und Musik, um Clips aufzuwerten und eine Stimmung oder Atmosphäre zu schaffen. Bei Bedarf verwenden wir einen Sprecher, der zusätzliche Informationen oder Kommentare liefert.

Wenn du deine Videoinhalte richtig bearbeitest und polierst, kannst du kohärente, klare und wirkungsvolle Videoinhalte erstellen.

MEHR INFOS UND PREISE ERHALTEN

Jedes Projekt hat andere Bedürfnisse

Explainer Videos

Abschnitt 3: Werbung für dein Unternehmensvideo

Nachdem du dein Unternehmensvideo produziert hast, bist du bereit, zur Werbephase überzugehen. Hier nutzt du verschiedene Kanäle und Plattformen, um deine Videoinhalte zu verbreiten und mit deinem Zielpublikum zu teilen.

Die Werbung für dein Unternehmensvideo ist entscheidend, um deine Zielgruppe zu erreichen und deine Ziele zu verwirklichen. In diesem Abschnitt gehen wir auf die wichtigsten Elemente der Werbung für ein Unternehmensvideo ein, wie z. B:

  • Optimiere deinen Videoproduktionsprozess für SEO und soziale Medien
  • Die Wahl der richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos
  • Erstellen einer Landing Page oder einer Website für dein Video
  • E-Mail-Marketing, bezahlte Werbung, Influencer-Marketing usw. nutzen, um die Reichweite deiner Videos zu erhöhen
  • Messen und Analysieren deiner Videoleistung und deines ROI

Optimiere dein Video für SEO und die Präsenz in den sozialen Medien

Der erste Schritt zur Förderung deines Unternehmensvideos ist die Optimierung für SEO (Suchmaschinenoptimierung) und soziale Netzwerke. SEO ist der Prozess der Verbesserung der Sichtbarkeit deiner Website oder Webseite in Suchmaschinen wie Google oder Bing. Social-Media-Seiten sind Online-Dienste, mit denen Nutzer/innen Inhalte erstellen und teilen können, wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, etc.

Die Optimierung deines Videos für SEO- und Social-Media-Plattformen ist wichtig, denn sie hilft dir, auf den Suchergebnisseiten (SERPs) besser zu ranken und mehr potenzielle Zuschauer in den Social-Media-Netzwerken zu erreichen.

Einige Tipps, die du bei der Optimierung deines Videos für SEO- und Social Media-Plattformen beachten solltest, sind:

  • Wähle relevante Schlüsselwörter für den Titel, die Beschreibung, die Tags und die Untertitel deines Videos. Schlüsselwörter sind Wörter oder Sätze, die beschreiben, worum es in deinem Video geht. Sie helfen den Suchmaschinen zu verstehen, worum es in deinem Video geht. Außerdem helfen sie den Nutzern, das zu finden, wonach sie suchen.
  • Schreibe einprägsame Titel, Beschreibungen, Tags und Untertitel für dein Video. Der Titel ist das erste, was die Nutzer/innen sehen, wenn sie in Suchmaschinen oder sozialen Netzwerken auf dein Video stoßen. Beschreibungen sind kurze Zusammenfassungen, die erklären, worum es in deinem Video geht. Tags sind die Etiketten, die kategorisieren, welche Art von Inhalt du erstellt hast. Untertitel sind die Texte, die zusammen mit deinem Ton auf dem Bildschirm erscheinen. Sie helfen den Nutzern, das, was du sagst, in verschiedenen Sprachen oder Kontexten zu verstehen.
  • Füge Thumbnails, Logos, Wasserzeichen oder Branding-Elemente zu deinem Video hinzu. Thumbnails sind die kleinen Bilder, die zeigen, worum es in deinem Video geht. Logos sind die Symbole, die zeigen, wer du bist oder was du tust. Wasserzeichen sind transparente Bilder, die sich über dein Video legen. Markenelemente sind alle visuellen Hinweise, die vermitteln, was dich einzigartig oder wertvoll macht. Sie helfen den Nutzern zu erkennen, wer du bist oder was du anbietest.
  • Binde Links, Schaltflächen oder Aufrufe zum Handeln in dein Video ein. Links sind anklickbare Texte oder Bilder, die Nutzer/innen zu einer anderen Webseite oder Ressource führen. Schaltflächen sind anklickbare Symbole oder Formen, die eine bestimmte Aktion ausführen, wie z. B. abspielen, pausieren, abonnieren usw. Handlungsaufforderungen sind Sätze, die die Nutzer/innen zu einer bestimmten Handlung auffordern, z.B. unsere Website zu besuchen, uns jetzt zu kontaktieren, jetzt zu kaufen, usw. Sie helfen den Nutzern, mit dir in Kontakt zu treten oder den nächsten Schritt auf ihrer Reise zu machen.

Indem du dein Video für SEO und Social Media-Plattformen optimierst, kannst du die Sichtbarkeit, den Traffic und das Engagement deines Unternehmensvideos erhöhen.

Die Wahl der richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos

Der nächste Schritt bei der Werbung für dein Unternehmensvideo besteht darin, die richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos auszuwählen. Kanäle und Plattformen sind die Online-Dienste oder Medien, die du nutzt, um deine Videoinhalte an dein Zielpublikum zu vermitteln. Das können deine eigene Website, soziale Netzwerke, Videohosting-Seiten, E-Mail-Marketingplattformen usw. sein.

Die Wahl der richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos ist wichtig, denn so kannst du deine Zielgruppe dort erreichen, wo sie sich aufhält und wie sie Videoinhalte bevorzugt konsumiert.

Einige der Faktoren, die du bei der Auswahl der richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos berücksichtigen musst, sind:

  • Dein Zielpublikum: Wer sind sie? Wo sind sie? Wie nutzen sie das Internet? Was sind ihre Vorlieben und Verhaltensweisen?
  • Deine Ziele: Was willst du mit diesem Video erreichen? Was soll dein Publikum tun, nachdem es den Film gesehen hat?
  • Dein Budget: Wie viel kannst du für die Verbreitung deines Videos ausgeben? Was sind die Kosten und Vorteile der einzelnen Kanäle oder Plattformen?
  • Deine Ressourcen: Wie viel Zeit und Mühe kannst du für die Verbreitung deines Videos aufwenden? Welche Fähigkeiten und Werkzeuge brauchst du für jeden Kanal oder jede Plattform?

Du kannst verschiedene Methoden anwenden, um die richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos auszuwählen, z. B:

  • Erforschung der besten Praktiken und Trends für jeden Kanal oder jede Plattform
  • Analyse der Leistung und Ergebnisse deiner früheren oder ähnlichen Videos auf jedem Kanal oder jeder Plattform
  • Testen verschiedener Kanäle oder Plattformen mit einer kleinen Stichprobe deines Publikums oder einer Teilmenge deiner Videoinhalte
  • Auswertung des Feedbacks und der Analysen deines Publikums auf jedem Kanal oder jeder Plattform

Wenn du die richtigen Kanäle und Plattformen für die Verbreitung deines Videos auswählst, kannst du die Reichweite, die Sichtbarkeit und die Wirkung deines Unternehmensvideos maximieren.

Erstellen einer Landing Page oder einer Website für dein Video

Der nächste Schritt bei der Werbung für dein Unternehmensvideo ist die Erstellung einer Landing Page oder einer Website für dein Video. Eine Landing Page oder eine Website ist eine Webseite, die deine Videoinhalte präsentiert und zusätzliche Informationen oder Ressourcen für dein Publikum bereitstellt. Sie kann auch Links, Buttons oder Handlungsaufforderungen enthalten, die dein Publikum zu weiteren Schritten auf seiner Reise führen.

Es ist wichtig, eine Landing Page oder eine Website für dein Video zu erstellen, denn so kannst du deinem Publikum mehr Wert, Kontext und Orientierung bieten.

Wenn du eine Landing Page oder eine Website für dein Video erstellst, kannst du eine ansprechende und effektive Online-Präsenz für dein Unternehmensvideo-Projekt schaffen.

Mit E-Mail-Marketing, bezahlter Werbung und Influencer-Marketing die Reichweite deiner Videos erhöhen

Der letzte Schritt bei der Promotion deines Unternehmensvideos ist der Einsatz von E-Mail-Marketing, bezahlter Werbung, Influencer-Marketing usw., um die Reichweite deines Videos zu erhöhen. Dies sind einige der Strategien, die du anwenden kannst, um die Verbreitung deiner Videos zu verstärken und die Zahl deiner Zuschauer und ihr Engagement zu erhöhen.

E-Mail-Marketing ist eine Strategie, bei der du E-Mails an deine Abonnenten oder Kontakte schickst, um sie über deine Videoinhalte zu informieren und sie zum Anschauen zu animieren.

Bezahlte Anzeigen sind eine Strategie, bei der du für Werbeplätze in Suchmaschinen, sozialen Netzwerken, Videohosting-Seiten usw. bezahlst, um deine Videoinhalte einem bestimmten Publikum zu zeigen.

Influencer Marketing ist eine Strategie, bei der du mit einflussreichen Menschen oder Organisationen in deiner Branche, Nische oder deinem Markt zusammenarbeitest, um deine Videoinhalte bei ihren Followern zu bewerben. Einige der Tipps, die du befolgen solltest, wenn du E-Mail-Marketing, bezahlte Werbung und Influencer-Marketing nutzt, um die Reichweite deiner Videos zu erhöhen, sind:

  • Segmentiere deine Zielgruppe anhand ihrer demografischen, psychografischen und verhaltensbezogenen Daten und passe deine Botschaften entsprechend an.
  • Erstelle einprägsame Betreffzeilen, Überschriften und Bildunterschriften, die Aufmerksamkeit und Neugier wecken.
  • Füge klare Handlungsaufforderungen ein, die die Nutzer dazu auffordern, dein Video anzusehen oder weitere Schritte zu unternehmen.
  • Verfolge und messe die Leistung und Ergebnisse jeder Strategie mithilfe von Analysetools.

Messen und Analysieren deiner Videoleistung und deines ROI

Der letzte Schritt bei der Promotion deines Unternehmensvideos ist der Einsatz von E-Mail-Marketing, bezahlter Werbung, Influencer-Marketing usw., um die Reichweite deines Videos zu erhöhen. Dies sind einige der Strategien, die du anwenden kannst, um die Verbreitung deiner Videos zu verstärken und die Zahl deiner Zuschauer und ihr Engagement zu erhöhen.

E-Mail-Marketing ist eine Strategie, bei der du E-Mails an deine Abonnenten oder Kontakte schickst, um sie über deine Videoinhalte zu informieren und sie zum Anschauen zu animieren.

Der letzte Schritt zur Förderung deines Unternehmensvideos ist die Messung und Analyse seiner Leistung und seines ROI (Return on Investment). Die Leistung bezieht sich darauf, wie gut dein Video seine Ziele erreicht. Der ROI gibt an, wie viel Wert oder Nutzen du aus der Investition in die Produktion und Werbung für dein Video ziehst.

Das Messen und Analysieren deiner Leistung und deines ROI ist wichtig, denn es hilft dir, die Effektivität und Effizienz deines Unternehmensvideoprojekts zu bewerten. Es hilft dir auch, die Stärken und Schwächen deines Projekts zu erkennen und hilft dir, zukünftige Projekte zu verbessern und zu optimieren.

Einige der Kennzahlen, die du für deine Leistung messen und analysieren musst, sind:

  • Aufrufe: Die Anzahl der Personen, die dein Video ganz oder teilweise ansehen.
  • Sehdauer: Die Gesamtzeit, die Menschen damit verbringen, dein Video ganz oder teilweise anzusehen.
  • Engagement: Die Anzahl der Interaktionen mit deinem Video, wie z.B. liken, kommentieren, teilen, abonnieren, etc.
  • Konversion: Die Anzahl der Personen, die nach dem Anschauen deines Videos eine Aktion ausführen, wie z.B. eine andere Webseite besuchen, dich kontaktieren, sich für einen Newsletter anmelden, eine Ressource herunterladen, etc.

Einige der Metriken, die du für den ROI messen und analysieren musst, sind:

  • Kosten: Der Gesamtbetrag, den du für die Produktion und Werbung deines Videos oder eines Teils davon ausgibst.
  • Einkünfte: Der Gesamtbetrag, den du mit der Produktion und Werbung für dein Video oder einen Teil davon verdienst, z. B. Verkäufe, Leads, Empfehlungen usw.
  • Gewinn: Die Differenz zwischen Einnahmen und Kosten.
  • ROI: Das Verhältnis zwischen Gewinn und Kosten, ausgedrückt in Prozent.

Um diese Kennzahlen zu messen und zu analysieren, musst du verschiedene Tools verwenden,

wie zum Beispiel:

  • Analysetools von Suchmaschinen, sozialen Netzwerken, Videohosting-Seiten, E-Mail-Marketingplattformen usw. wie Google Analytics, Facebook Insights, YouTube Analytics, Mailchimp Reports und andere.
  • Analysetools von Drittanbietern wie Vidyard, Wistia und Vimeo bieten erweiterte Funktionen und Einblicke zur Messung und Optimierung der Videoleistung und des ROI.

Schlussfolgerung

Unternehmensvideos sind ein wirksames Mittel, um mit verschiedenen Zielgruppen wie Kunden, Mitarbeitern, Investoren oder Interessengruppen zu kommunizieren. Sie können dir helfen, deine Marke, dein Produkt oder deine Dienstleistung zu präsentieren, deine Kunden zu informieren, deine Mitarbeiter zu inspirieren und vieles mehr. Aber ein Unternehmensvideo zu erstellen ist keine leichte Aufgabe. Sie erfordert eine sorgfältige Planung, Produktion und Werbung. In diesem Leitfaden haben wir die einzelnen Schritte sowie einige Tipps, Tricks und Best Practices für die Erstellung effektiver und ansprechender Unternehmensvideos beschrieben. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden hilfreich für dich war und gleichzeitig die Komplexität und harte Arbeit widerspiegelt, die für die Erstellung eines Unternehmensvideos notwendig ist. Aber lass uns aus unserer reichen Erfahrung zusammenfassen: Engagiere Profis. Wir liefern dir ein hochwertiges Ergebnis und ersparen dir den ganzen Aufwand. Sieh dir einfach unsere Kunden und die Arbeit an, die wir für sie geleistet haben, um eine einfache Entscheidung zu treffen.

Verwandte Beiträge